Pranotherapie

Der eigentliche Entdecker der Bio-Pranotherapie war der deutsche Heilmagnetiker Franz Anton Mesmer (1734-1815). Seine Technik wurde auch Mesmerismus genannt. Der Begriff "Prana" kommt aus dem Hinduistischen und bedeutet in der Sanskrit-Sprache soviel wie Lebensatem. Im Chinesischen nennt man die Lebenskraft auch "Ch'i".

Unsere Lebensenergie setzt sich aus drei verschiedenen Energiequellen zusammen:

Erdenergie, Sonnenenergie und Luftenergie.

Die Lebensenergie fließt nach der indischen Lehre in den sogenannten Meridianen. Das sind nervenbahnähnliche Kanäle, in denen die Energie bis in die entlegensten Winkel unseres Körpers geleitet wird. Verteilt wird diese Energie von unseren Energiezentren, den sogenannten Chakras. Jedes Chakra ist für die Energieversorgung eines bestimmten Bereiches zuständig.

Die wichtigsten Chakras

Störungen des Energieflusses, bedingt durch diverse Stressfaktoren, können in unserem Körper mit der Zeit einen Energiemangel hervorrufen. Dieses Energiedefizit hat oft unangenehme Auswirkungen: Organe können beginnende Funktionsstörungen aufweisen. Unwohlsein, allgemeine Lustlosigkeit und Schwäche sind meist erste Reaktionen. Halten diese Energiestörungen an, können Erkrankungen der Organe, des Immunsystems und des Nervensystems die Folge sein. Dadurch auftretende Störungen lassen sich durch Bio-Pranotherapie wieder beheben.

Bio-Pranotherapie gleicht die Chakras aus, entfernt negative, durch Stress aufgestaute Energien und führt neue Lebensenergie zu. Die Meridiane werden wieder freigelegt und dadurch der gesamte Organismus regeneriert und neu aktiviert. Die Organe, das Immunsystem und das zentrale Nervensystem können wieder frei arbeiten.

Pranotherapie hat keine Nebenwirkungen und kann bei Säuglingen, Kindern, Erwachsenen, und Tieren angewendet werden. Die Therapie erfolgt meist täglich, mit Sequenzen zu jeweils ca. 30 Minuten, bis zum erwünschten Erfolg.

Die Grundvoraussetzung dafür, diese Tätigkeit ausüben zu können, ist natürlich die besondere Strahlung der Hände. Diese Begabung ist nicht käuflich oder erlernbar. Möge diese faszinierende Heilbehandlung jenen vorbehalten sein, die tatsächlich mit dieser besonderen Gottesgnade gesegnet sind.

Patientenbeurteilung

Rosalinda
schrieb am
Griaß Di liaber Harald. Ich melde mich erst nach Jahren, nachdem erst jetzt eine eindeutige Veränderung zu erkennen ist. Jetzt muss ich es Dich aber unbedingt wissen lassen, dass meine 50 jährige "Down"-Schwester Erika, welche bei Dir in längeren Abständen lediglich 20 Behandlungen genossen hat, jetzt am Familienleben sehr...