Patientenbeurteilung




Hinweis zum Datenschutz

Martina, Matthias und Raphael Mo. 27.09.10
In der 28. Schwangerschaftswoche wurde uns von den Ärzten mitgeteilt, dass die Entwicklung des Kopfes unseres ungeborenen Kindes verzögert wäre. Auf mögliche Konsequenzen konnten die verschiedenen Ärzte nicht schließen. Jedoch folgten von da an alle 2 Wochen Untersuchungen, wobei das Kind und insbesondere der Kopf mittels Ultraschall auf mögliche Fehlentwicklungen untersucht wurden. Für uns waren diese Untersuchungen immer sehr schwierig und wir hatten jedes Mal große Angst vor möglichen negativen Befunden. In der 32. Woche wurde uns mitgeteilt, dass das Kleinhirn unseres Kindes unterentwickelt sei und dass die Wahrscheinlichkeit einer "normalen" Entwicklung sehr, sehr gering sei. In dieser Zeit begann ich die Therapie bei Harald. Es folgten insgesamt 9 Sitzungen. Bei der folgenden Untersuchung die Überraschung: Das Kleinhirn unseres Kindes sei jetzt plötzlich "normal" entwickelt. Mittlerweile ist unser Raphael 3,5 Monate alt und es geht ihm sehr gut. Bereits kurz nach der Geburt wurde Raphael am Kopf mittels Ultraschall untersucht. Die Ärzte konnten keine besonderen Auffälligkeiten feststellen, und wir können voll Freude und Dankbarkeit sagen: Wir haben ein gesundes Kind! Lieber Harald, ein großes Vergelts Gott, danke dass du für uns da warst.

SONNE Sa. 25.09.10
Hoi Harald. Habe mich noch einmal bedanken wollen, für die Hilfe abzunehmen. Ich habe es noch nie geschafft unter die 50 Kilo zu kommen, aber durch deine Hilfe und Geduld habe ich es nun doch geschafft, und sogar auf 49 Kilo. Abnehmen ist meist ein anstrengendes Ritual von langer Zeit, doch mit dir an meiner Seite ging es sooo schnell. Freunde und Familie sind so begeistert und dafür bekomme ich auch Komplimente, die ich mir früher nie erwartet hätte. Also vielen, vielen Dank nochmals für deine tolle Hilfe und Geduld, die du für mich hattest

Maria Do. 15.07.10
Hallo Harald, erst ein mal ein großes Dankeschön für deine Hilfe und Unterstützung während meiner Schwangerschaft. Nachdem vor einigen Jahren 3 Fehlgeburten meinen Kinderwunsch zunichte machten, konnten mein Mann und ich dank deiner Hilfe vor 3 Jahren Eltern von einem pumperlegsunden Jungen werden. Nun bin ich wieder eine werdende Mutter (mittlerweile im Neunten Monat) und konnte wieder auf deine Hilfe zählen. Danke für alles. Gott sei Dank dass es dich gibt

Theresa Fr. 09.07.10
Hallo Harald. Dank deiner Hilfe konnte ich mein Kind ohne Beschwerden in der Brust stillen. Ich bin vom Krankenhaus mit einer wunden, schmerzhaften leicht entzündeten Brust nach Hause gekommen. Das Stillen gestaltete sich sehr schwierig und besserte sich schlagartig als ich deine Hilfe in Anspruch nahm. Danke dafür

Babsi Do. 11.03.10
Hallo Harald. Ich meld mich mal wieder. Wir, mein kleiner tapferer Junge und ich, sind bei dir in Therapie. Wir sind gerne bei dir. Die Gewissheit, daß du immer mit uns gehst gibt uns Sicherheit und Geborgenheit. Danke dafür Harald . Die Diagnose- ein Tumor am Stammhirn- die die Ärzte vor einem guten Jahr bei meinem kleinen Jungen stellten, war und ist ein Schlag. Das Aufgeben der Schulmedizin und das Koma in das der Kleine nach der Strahlentherapie fiel, war wie ein Fall ins Leere. Doch du warst und bist da. Der Kleine macht seit Anfang deiner Therapie ständig Fortschritte. Langsam lernt er wieder zu leben. Schritt für Schritt bewegt er wieder seine Glieder. Er kann wieder lachen, er kann wieder mit seinem Bruder spielen, er kann wieder ein bißchen ein kleiner Junge sein. Sein Wille und dein Können, Harald, haben uns weit gebracht. Du hilfst mir durchzuhalten und ich bin froh in dir eine so starke Stütze zu haben. Danke Harald, unser Herrgott soll dir stets die Kraft geben weiter zu machen.

Mary.P. Mo. 01.02.10
Da ich mir einfach lange schon zu dick war, beschloss ich endlich abzunehmen. Ich habe es zwar schon mit den Diätisten aus dem Dorf probiert, aber es hat nie etwas gebracht. Ich wollte auch nicht alleine abnehmen, da mir einfach das Durchhaltevermögen gefehlt hat und ich wusste das ich jemanden brauche der mich dabei unterstützt. Dann hab ich es beim Harald probiert und habe in nur 5 Monaten 33 kg abgenommen! Danke!

CLAUDIA Mo. 14.12.09
Lieber Harald. Ich bin seit ca. 4 Jahren im Wechsel (bin erst 42 Jahre!) und laut Ärztlichem Befund hatte ich keine Funktion der Eierstöcke mehr. Die Gewissheit, keine Kinder kriegen zu können zermürbte mich sehr. Ich bin zu dir gekommen, in der Hoffnung, dass sich vielleicht doch noch alles wandeln könnte. Ich bin total Überrascht, dass ich keine Beschwerden mehr habe, mein Körper wieder" funktioniert" und ich mich auch wieder als "Frau" fühle und eine neue Chance bekommen habe, vielleicht doch noch schwanger zu werden. Ich konnte merklich meine körperliche und seelische Veränderung spüren und dank deiner sehr einfühlsamen Art ist es mir gelungen auch viele Konflikte in meinem Leben, die vorher unlösbar schienen, zu lösen. Du hast mir sehr viel Kraft gegeben und mich auch wieder auf den richtigen Weg des Glaubens gebracht. Dank dir konnte ich endlich loslassen und meinen Zwillingsbruder, den ich vor 10 Jahren verloren habe, " gehen" lassen. Ich hätte das alles ohne deine Hilfe nicht geschafft. Ich danke dir von ganzem Herzen! Claudia

Walter Sa. 12.12.09
Ein paar Zeilen zu meiner Krankheit.Ich hatte seit 1 Jahr starke Schmerzen im Rücken und war schon bei verschiedenen Ärzten, wo jeder eine andere Diagnose stellte. Meine Schmerzen wurden immer schlimmer und ich fühlte schon Lähmungserscheinungen im linken Arm. Jede Nacht Schmerzen ohne Ende, konnte nur nach Einnahme starker Schmerzmittel etwas Schlaf finden. Am Tag das selbe. Nur unter starken Schmerzmitteln konnte ich zur Arbeit. Mein Bruder hatte die Idee und gab mir die Adresse von Dr.Harald Mösmer, da er schon vor Jahren bei Ihm in Behandlung war, wegen eines Bandscheibenvorfalls und heute nichts mehr damit zu Leiden hat. Nun gut. Ich fuhr zu seiner Praxis um einige Termine fest zulegen. Sofort untersuchte er meinen Rücken und stellte fest, dass ich eine Rückennervenendzündung habe. Nach 5 bis 6 Behandlungen merkte ich, dass es mir schon viel besser ging und dass meine Schmezen Tag für Tag weniger wurden. Natürlich machte ich die Therapie bis zum Ende. Heute kann ich sagen, ich bin wieder vollkommen gesund. Nun Harald möchte ich dir Danke sagen, für Deine Geduld und dass du mich sofort aufgenommen hast. Ja Deine Hände sind wahrhaftig heilend und kann Dich mit reinem Gewissen nur weiter empfehlen. Danke Harald.Walter

Markus Mo. 27.07.09
Meine Frau litt nach der Geburt unseres Sohnes an einer Mastitis. Zusätzlich hatte sich ein Abszess in der Brust gebildet. Auf dein Anraten konnten wir einen medizinischen Eingriff vermeiden. Deine Therapie zeigte schon nach kurzer Zeit Wirkung: die Schwellung ging rasch zurück, auch ging es meiner Frau psychologisch bald viel besser. Heute, nur 3 Wochen nach Deiner Behandlung, haben wir eine Ultraschalluntersuchung durchführen lassen: der Abszess hat sich praktisch vollständig aufgelöst, keine weitere Nachbehandlung notwendig... Danke Harald! Lieber Gruss von Markus

Patrick Di. 09.06.09
Als ich mir einen Jochbeinbruch zuzog, verlor ich das Gefühl für einen Teil meiner rechten Gesichtshälfte. Die Ursache dafür war, dass ein Nerv zwischen den Knochentrümmern eingklemmt war und dadurch gequetscht wurde. Auch nach der Operation, als der Nerv von den Trümmern befreit war, blieb die Lähmung bestehen. Da ich mich nicht darauf verlassen wollte und auch nicht ein halbes Jahr darauf warten wollte, dass das Gefühl von alleine wieder zurückkommt, ging ich zu Harald. Nach nur acht Sitzungen waren diLähmungserscheinungen fast vollständig verschwunden. Jetzt, einen Monat später, kann ich meine rechte Gesichtshälfte wieder mühelos und vollständig bewegen und spüren. Danke

Patientenbeurteilung

Anna
schrieb am
Lieber Harald. Ich war mit meiner Tochter (16 Jahre alt) bei dir. Sie hat sehr wenig gegessen, ihr war immer wieder schlecht, hatte keine Lebensfreude mehr und war meist schlecht gelaunt. Nach deiner Behandlung geht es ihr jetzt wieder gut. Sie kann normal essen und hat eine positive Ausstrahlung... Ich bin dir soo dankbar. Endlich können wir...