Patientenbeurteilung




Hinweis zum Datenschutz

Katherine Mo. 20.10.08
Lieber Harald, ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für deine Hilfe bedanken. Ich bin sehr froh, dass ich zu dir in die Behandlungen kommen konnte. Ausgelöst durch grosse psychische Belastungen leide ich seit bald 10 Jahren an unterschiedlichen Symptomen. Du hast mir durch deine Hände Lebensenergie geschenkt, die mir Kraft gibt, besser mit meiner Krankheit umgehen zu können und sie irgendwann zu besiegen. Neben deinen Händen hat mir auch das begleitende Gespräch sehr geholfen. Deine Worte haben "den Nagel stets auf den Kopf getroffen". Ich durfte bei dir viel Wertvolles für mein Leben lernen. Auch wenn ich leider noch nicht gesund bin, hat sich dank deiner Hilfe bei mir vieles zum Positiven gewendet. Ich habe das Gefühl, dass ich dank deinen Behandlungen auf dem Weg bin, endlich wieder gesund zu werden. Das braucht einfach noch Zeit und Geduld. Ich danke dir ganz herzlich für alles und wünsche dir alles Gute.

Simon So. 20.07.08
Hallo Harri...Ich möchte dir für deine Hilfe danken dass du mir wieder Kraft gegeben hast das Leben als großes Geschenk anzunehmen und es lernen wieder zu genießen. Durch jahrelanger Ausbeutung und falschen Einstellungen hatte ich meinen Körper ausgebeutet und ihm kaum etwas Gutes getan. Die Konsequenz war ein Burn-Out das mich hellhörig gemacht hat. Dank meiner großartigen Therapeutin und dir stellte ich meinen Lebensstil total um und begann meinen Körper und auch meine Seele wieder zu streicheln und hörte auf sie zu schlagen. Jetzt befinde ich mich auf dem richtigen Weg und zusätzlich zu den schönen und erholsamen Dingen die ich mir jetzt wieder zukommen lasse bekomme ich von dir deine außergewöhnliche Lebenskraft. Harri ich bin dir dafür sehr dankbar und wünsche dir und deiner Familie das Beste!!

Hannemarie aus D. Fr. 01.02.08
Seit einigen Jahren leide ich an einer noch ungeklärten Autoimmunerkrankung, die mein Leben einschneidend verändert hat und die wohl lebenslange Einnahme von starken Medikamenten erforderlich macht.Während eines Aufenthaltes in Südtirol lernte ich vor 5 Jahren die Bio-Prano-Therapie bei Herrn Mössmer kennen und bin seitdem bei ihm in Behandlung. Die Therapie hilft mir zum einen, die Nebenwirkungen der Medikamente (wie in einer Art Reinigung) geringer zu halten, zum anderen verbrauchte Energien wieder aufzubauen und außerdem, mein physisches und psychisches Gleichgewicht in Balance zu halten.

Jürgen W. Sa. 15.12.07
Lieber Harald. Ich hatte Sie kürzlich angerufen und mitgeteilt,dass es mir wesentlich besser geht. Seit Jahren leide ich an CLL,verbunden mit Immunschwäche und starker Anfälligkeit für Infektionen. Ich war ich bei Ihnen, um eine hartnäckige Bronchitis behandeln zu lassen. Sie hatten mir mit auf den Weg nach Hause gegeben,dass Wirkung auf Besserung wohl erst nach Monaten eintreten könne. Meine Frau und ich waren kürzlich im subtropischen Klima Floridas,wo Reizhusten und permanente Erkältungserscheinungen so gut wie verschwanden.Ich führe das auch auf Ihre Behandlungen zurück und bin Zt. glücklich damit.Mit freundlichen Grüssen Ihr Jürgen

Maria Do. 26.07.07
Bei einer Wanderung in Südtirol, hörte ich bei einem gespräch von Einheimischen von einem hiesigen "Heiler" .Der soll es geschafft haben, jemandem von einen schmerzhaften Bandscheibenvorfall zu befreien, obwohl er hätte operiert werden sollen.Ich merkte mir den Namen, weil ich selber wegen meiner Lendenwirbel nur mit Schmerzmittel einigermassen hinkend und unter Schmerzen laufen konnte.Ich meldete mich kurzerhand bei Mössmer Harald an und bekam zum Glück einen Termin. Ich glaubte nicht so recht an Hilfe , aber ich hoffte. Harald legte mir seine warmen Hände auf meine schmerzenden Stellen.Das Wunder geschah. Nach einigen Behandlungen waren die Schmerzen fast verschwunden. Nach einer Woche war ich Schmerzfrei und bin es bis heute. Danke Harald für deine Hilfe

Ruth Do. 26.07.07
Ich litt seit seit einigen Monaten unter den heftigsten Schmerzen einer Gürtelrose. Zu Hause in Norddeutschland konnte mir kein Arzt helfen. Die Schmerzen peinigten mich Tag und Nacht. Betroffen waren der linke Arm und das Genick.Ich konnte durch die Schmerzen nicht mehr essen und schlafen.Dann reiste ich nach Latsch. Harald hat mich durch seine heilenden Kräfte von den Schmerzen befreit.Wieder zu Hause konnten meine Ärzte nur staunen. danke Harald

barbara Mo. 16.07.07
Ich litt schon seit meiner Geburt unter Verstopfung, kam aber einigermaßen mit diesem Problem zurecht. Vor zwei Jahren begann mein Dilemma: Ich nahm innerhalb 3 Monaten ca.25 kg ab, viel zu schnell natürlich und aufgrund einer sehr stark reduzierten Nahrungsaufnahme. Bald darauf bekam ich einen sehr stark aufgeblähten Bauch, täglich Bauchschmerzen und der Stuhgang-,Häufigkeit-, und Menge verschlechterten sich rapide. Weitere Beschwerden folgten; Für mich war das nicht mehr Verspüren des Defäkationsreflexes ganz graviernd und dann begann ich mit sehr vielen verschieden Therapien: AloeVera Kur, Homöopathie, Akupunktur, Vita Biosa und Symbioselenkung des Darmes. Leider zeigte keiner dieser Therapien auch nur eine kleine Besserung, deshalb begann ich regelmäßig Abführmittel einzunehmen, um überhaupt einen Stuhlgang herbei führen zu können. Natürlich wusste ich, dass diese eine sehr blödsinnige Lösung war und diese Maßnahme meine Verstopfung sehr, sehr stark verschlechtern würde! Ich nahm ca. ein gutes Jahr mehrma wöchentlich Abführmittel und diese Tatsache belastete mich sehr, aber auch dass sich durch keiner der durchgeführten Therapien eine Besserung zeigte. Dann kam für mich die Erlösung als ich die Therapie bei Harald begann: Schon nach der ersten Sitzung verspürte ich, dass sich im Darm etwas regte und siehe da am darauffolgenden Tag verspürte ich das Defäkationsgefühl und hatte einwenig Stuhlgang; ich war so glücklich, da ich ja wusste, dass es vielleicht sein könnte, dass es einwenig dauert bis sich die ersten Erfolge zeigen. Mit jedem Tag nahm mein Wohlbefinden zu und auch die Menge des Stuhlganges, jetzt nach ca. 4 Wochen Therapie hat mein Darm wieder Eigentätigkeit entwickelt und beginnt nun normal zu funktionieren. Danke lieber Harald, dass du mir so sehr geholfen hast, denn ich hielt es nicht für möglich so schnell von den Abführmitteln los zu kommen und eine fast gereglten Stuhlgang zu haben. Natürlich ist es nun wichtig, dass ich meinen Darm umerziehe und ihm gutes tue, denn er ist für mich wie ein zartePflänzchen das nun langsam zu wachsen beginnt und erst langsam, langsam richtig kräftig wird.

H. Do. 29.03.07
Durch Kranheit will Gott deine Geduld prüfen. Der seine Auserwählten immer nur deswegen schlägt um sie zu Heilen. Die Krankheit ist oft eine ganz besondere Gabe Gottes. Der beste Prüfstein zur Erforschung des Glaubens. Krankheit lässt erkennen, ob der Glaube Gold ist, oder nur Scheingold. Gesunde Menschen sind heiter, geduldig und andächtig. Werden sie aber krank, werden sie ungeduldig, sie jammern und klagen ständig über sich und andere. Da zeigt es sich, dass das vermeintliche Gold nur Kupfer war. Krankheit macht uns in besonderer weisse Christus ähnlich. Er hat für uns gelitten. Erkennen wir die Kranheit als ein Zeichen seiner Liebe. Der Prüfstein wird verblassen und die Liebe zu Gott und dem Mitmenschen wachsen

P.Z u. J.Z. Di. 13.03.07
Nach mehreren Bandscheibenvorfällen bei uns Beiden, Verkalkung im Schultergelenk bei meiner Frau, (lange Behandlung durch Kortison), sind wir vor Jahren durch Zufall auf Harald aufmerksam geworden. Beide hatten wir schon OP-Termine. Diese konnten wir aber glücklicher Weise absagen, da Harald uns beiden durch seine Behandlung geholfen hat. Wenn wir Beschwerden haben, hat uns Harald immer helfen können. Erst kürzlich konnte ich meinen Kopf kaum noch drehen, wer hat 100% geholfen, Harald. Mein lieber Harald hiermit nochmals herzlichen Dank und alles Gute für Dein weiteres Leben. Bis auf ein Wiedersehen in Südtirol J.u.P.Z.

Julia Do. 08.03.07
Nach einer Mandeloperation hatte ich meinen Geschmackssinn verloren. Die Folge war nicht nur, dass ich süße Speisen nicht mehr schmecken konnte, sondern, dass auch alles andere anders schmeckte. Im Krankenhaus sagte man mir, dass dies öfter passiere und sie für mich nichts tun könnten, ich würde mich daran gewöhnen. Da dachte ich sofort an Harald, ich wusste, dass er mir helfen kann, da ich schon öfter bei ihm war. Ich ging zu ihm und bemerkte bereits nach der ersten Behandlung eine Verbesserung. Heute ist mein Geschmackssinn dank Harald wieder vollkommen hergestellt. Danke

Patientenbeurteilung

Rosalinda
schrieb am
Griaß Di liaber Harald. Ich melde mich erst nach Jahren, nachdem erst jetzt eine eindeutige Veränderung zu erkennen ist. Jetzt muss ich es Dich aber unbedingt wissen lassen, dass meine 50 jährige "Down"-Schwester Erika, welche bei Dir in längeren Abständen lediglich 20 Behandlungen genossen hat, jetzt am Familienleben sehr...